14. September, Wuppertal erhält
Karl-Marx-Skulptur

Cartoon: Marx und Engels.
        Symbolbild


Karl Marx
kommt endlich
nach Wup­pertal!

Was dem his­to­ri­schen Marx versagt blieb, nämlich Wup­pertal – bzw. eine seiner Vor­läu­fer­kom­munen – kennen zu lernen, gelingt jetzt seinem aus Wup­per­taler (!) Eiche gefer­tigten Abbild: Endlich erhält die Stadt, nach der von den Chi­nesen gestif­teten Engels-Statue, auch eine lebens­große Skulptur des engsten Freundes und Kampf­ge­fährten ihres größten Sohnes. Geschaffen von der heute im ber­gi­schen Mari­en­heide wir­kenden Bild­hauerin Dana van Rijssen.

Die fei­er­liche Ent­hüllung des Werks findet statt am kom­menden Samstag, 14. Sep­tember, 19 Uhr, neben dem Eingang zum Marx-Engels-Zentrum, Gathe 55, in Elberfeld. Anschließend lädt die Marx-Engels-Stiftung herzlich ein zu einer Ver­nissage mit wei­teren Arbeiten Dana van Rijssens sowie des Kamener Malers und Gra­fikers Peter Bucker im erwei­terten und reno­vierten Saal der Stiftung.

Über regen Zuspruch würden wir uns freuen!

Hermann Kopp
0211 – 6802828
0151 23 27 3458
Marx-Engels-Stiftung e.V.
Gathe 55, 42107 Wup­pertal
marx-engels-stiftung@t‑online.de
www.marx-engels-stiftung.de


Die Web­sites der beiden Künstler: